DJ Antoine - "Welcome To DJ Antoine"
CD-Check

DJ Antoine - "Welcome To DJ Antoine"

Der bekannteste Diskjockey der Schweiz ist seit den 90er Jahren wohl DJ Bobo. Doch mittlerweile macht ihm ein Landsmann ernsthafte Konkurenz: der kommt mit seiner Musik auf inzwischen über 1,2 Millionen verkaufte Platten weltweit und ist damit der erfolgreichste House-Musiker des kleinen Alpenlandes. Antoine Konrad alias DJ Antoine hat sich spätestens mit seinem Top-Ten-Hit „Welcome To St. Tropez“ auch hier in Deutschland einen Namen gemacht. Mit seinem Album „Welcome To DJ Antoine“ zeigt er, dass in ihm ein wirklich großartiger Produzent für Dance-Musik steckt.

 

Früh übt sich, wer ein Großer werden will – diesen Leitsatz scheint sich DJ Antoine zu Herzen genommen zu haben, wie er uns im BB RADIO Interview erzählte:„Meine ältere Schwester hat mir mit knapp 14 ihren besten Freund vorgestellt, der hatte zwei Plattenspieler und ein Mischpult. Das habe ich dann von ihm abgekauft und so wurde ich erstmal Hobby-DJ und hab zu Hause geübt. Und das wurde immer mehr mit Üben. Hab auf Partys geschaut, wie andere DJs es machen. Ich hatte dann die Möglichkeit für wenig Geld auf Schüler- und Studentenpartys aufzulegen und das wurde immer mehr, bis ich 1995 in Basel meinen ersten Club aufgemacht hab.“

Sein „House-Café“ entwickelte sich schnell zur Institution für die internationale Techno Szene. Ein Glücksfall für den smarten Schweizer, denn die Kontakte, die er dank seines Clubs knüpfen konnte, ermöglichten ihm auch den Start seiner Karriere als Produzent. Immer wieder stellte er zusammen mit seinem Studiopartner Mad Mark vor allem für russische Künstler Songs fertig, die dort in den Charts große Erfolge feierten. Eines Tages traf Antoine den in Russland gefeierten Megastar Timati im französischen Nobelort St. Tropez. Zusammen hatten sie die Idee, einen Hit des Russen auf englisch und im Dance-Sound neu zu produzieren. Als „Welcome To Saint Tropez“ hatte Timati den Song als Jazz-Bossa Nova bereits 2007 aufgenommen. „Er hatte nicht daran geglaubt. Ich hab aber nur zu ihm gesagt, komm wir machen einen Hit da draus. Das haben wir gemacht. Wir waren im Studio, die Kalenna hat dazu gesungen und was ist passiert? Es hat geknallt!“ Insgesamt schaffte es die Single in zwölf europäischen Ländern in die jeweiligen Top Ten der Singlecharts. In Polen und Rumänien ging es für den Hit sogar hoch bis auf Platz 1.

 

DJ Antoine

Mit seinem Album „Welcome To DJ Antoine“ hat der Schweizer zusammen mit seinem Team ein Album produziert, dass zeigt, wie Dancemusik heutzutage klingen muss. Groovy und temporeich müssen die Titel sein, aufgepeppt mit einer Melodie, die sofort ins Ohr geht. Die 19 von Antoine geschriebenen und produzierten Songs haben allesamt großes Hitpotential, was nicht zuletzt sicher an den verschiedenen erfolgreichen Gastmusikern auf der Platte liegt. Neben dem bereits erwähnten Timati gibt sich auf dem Album unter anderem auch der Amerikaner Puff Daddy die Ehre, der mittlerweile unter Pseudonymen wie P.Diddy oder Diddy Dirty Money in Erscheinung tritt. Eine der größten Überraschungen ist im Song „Sunlight“ zu hören: der belgische Singer- Songwriter Tom Dice (2010 trat er beim Eurovision Songcontest mit dem Song „Me And My Guitar“ für sein Heimatland an). Die Stimme des sympathischen Sängers passt sich ziemlich perfekt in den rhythmischen Sound ein, der obendrauf noch von Streichern und Dudelsäcken getragen wird. Überhaupt scheint DJ Antoine eine Vorliebe zu haben, für die Dancemusik eher außergewöhnliche Instrumente in seinen Produktionen einzusetzen: Akkordeon, Banjo, Saxophon und sogar Ukulele fügen sich erstaunlich gut in den Sound ein.

 

Wenn Sie von dem Gute-Laune-Sommer-Sound von DJ Antoine einfach nicht genug bekommen können, legen wir Ihnen übrigens die Limited Edition des Albums ans Herz. Hier gibt es noch zwei CDs obendrauf: einmal einen DJ Antoine Club Mix mit einen 78 Minuten langen House-Musik-Set des Schweizers aus dem Jahr 2011. Und zum anderen liefern die Macher einen weiteren DJ Mix mit den Songs des Albums in zusätzlichen Remixversionen.

 

 

Anspieltipps:
"Ma Cherie"

der Chart-Erfolg hat einen super Beat. Das Akkordeon bringt tollen französischen Flair und passt ziemlich gut zu Dance-Musik. Ein Song, der im Ohr bleibt und sofort zum Tanzen animiert

"Song To The Sea"am Anfang klingt der Track dank der Ukulele ein wenig nach „Over The Rainbow“ von Israel "Iz" Kamakawiwo’Ole. Doch einige Takte später kommen hämmernde Technobbeats hinzu, die aus dem Song ein echtes Highlight auf der CD machen
"I’m On You"

die Single erinnert dank seiner Beats stark an einen typischen Dancetrack aus den 90er Jahren

 

Und so bewertet A. Nordenmann aus Potsdam die CD

Die CD ist echt total cool. Gestern Abend habe ich mit meinen Freunden durchgetanzt. Das ist echt richtig geile Mucke. Die Lieder treffen genau meinen Geschmack. Die Vielfalt der Lieder ist einzigartig und ich kann nicht beschreiben, wie ich diese Platte liebe. DJ Antoine hat ein neues Musikzeitalter eingeleitet und wird viele verführen, ihn zu zuhören.
Die Songs gehen nach vorne und sind für jede gute Party ein "Muss". Die CD ist der neue Inbegriff für Partymusik.

 

Und so bewertet J.-R. Schlecht aus Fürstenwalde die CD

Also ich bin baff. Die Zusammenstellung ist der absolute Hammer. Ein Hinhörer folgt dem anderen, einfach der blanke Wahnsinn, die CD schmeisst jede Party. Ich bin begeistert und empfehle jedem der gerne gute Discomusik hört, die Scheibe zu kaufen. Da bleibt kein Wunsch offen - Absoluter Hammer.